Arbeitskreise Schule & Wirtschaft PM

Im November wurden wieder die Arbeitskreise Schule & Wirtschaft PM durchgeführt. Die ersten beiden Arbeistkreistreffen fanden im Industriemuseum Teltow und im Paulinen Hof Seminarhotel in Kuhlowitz statt. Aufgrund der hohen Inzidenz musste der dritte Arbeitskreis online durchgeführt werden. Bei den Präsenztreffen war die Freude aller Beteiligten sehr groß, sich endlich wieder von Angesicht zu Angesicht miteinander austauschen und netzwerken zu können.

Das Industriemuseum Teltow ist schon seit Jahren für die Schulen aus der Region ein verlässlicher Ansprechpartner. Neben den zahlreichen Angeboten im Museum bietet das dort ansässige Informationszentrum für Berufs- & Studienorientierung Unterstützung unter anderem bei der Organisation von Exkursionen in regionale Unternehmen sowie bei der Vermittlung von Schülerpraktika. “Das Industriemuseum hat sich zur Aufgabe gestellt, die Industrieentwicklung in unserem Umfeld mit ihren Ergebnissen in Forschung, Entwicklung und Produktion zu bewahren und zu präsentieren. Aber wir sind mehr als ein herkömmliches Museum – wir sind in erster Linie zukunftsorientiert. Wir sind ein anerkannter außerschulischer Lernort für mehr als 20 Schulen aus PM, TF, Potsdam und Berlin. Etwa 2.000 Schülerinnen und Schüler nutzen unsere vielfältigen Angebote an Projekttagen, Exkursionen, Berufs- und Studienorientierung sowie Messen im Museum oder in der Schule – wenn uns nicht gerade Corona ausbremst. 3D-Drucker, Modell einer automatischen Fertigungsstraße und Mikrocontroller sind Ausdruck unserer Zukunftsausrichtung im Interesse der Schüler.”, sagte Dr. Inge Retzke, Mitarbeiterin im Industriemuseum. Die neueste Errungenschaft sind jedoch 4 humanoide Roboter, die nur darauf warten, endlich von den Schülern programmiert und bestaunt zu werden.

Das Paulinen Hof Seminarhotel verfügt über 40 modern eingerichtete Zimmer und Appartements, 6 Tagungsräume, einen Veranstaltungsraum, einen Wellness- und Fitnessbereich sowie ein Kino. Die Teilnehmenden des Arbeitskreises konnten diese Räumlichkeiten vor Ort kennenlernen und einen Einblick hinter die Kulissen erhalten. “Wir bilden Hotelfachleute, Köche und Veranstaltungskaufleute aus. Aber auch ein BWL-Studium mit der Richtung Hotelmanagement kann man bei uns machen. Auch ausgebildete Arbeitskräfte können sich melden, da die Corona-Pandemie zu einem erheblichen Mitarbeiterrückgang geführt hat.”, so Diana Schattschneider, stellv. Direktorin Human Resources Manager des Seminarhotels.

Die Teilnehmenden der Arbeitskreise hatten zudem die Möglichkeit, die kostenlose Lernapp StudySmarter für Schüler und Studenten kennenzulernen. In dieser App kann regionale Werbung in Form von Stellenanzeigen für Ausbildungsplätze geschaltet werden. Das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. berichtete von seinen Tätigkeiten im Bereich der Elternarbeit und stellte aktuelle Angebote für die Schulen vor. Das 90-minütige Bewerbungs- und Vorstellungsgesprächstraining für Schulen und Hochschulen der REWE GROUP wurde ebenfalls vorgestellt. Darüber hinaus präsentierte sich die REWE GROUP auch als Ausbildungsbetrieb mit bundesweit 5.000 bis 6.000 Auszubildende.

Weitere Themen des Arbeitskreises waren unter anderem die Vorstellung des Ausbildungsführers PM 2022/2023, der Schülerwettbewerb TECCI sowie Informationen zum Stärkenparcours komm auf Tour und zum Parcours zur Berufs- und Studienorientierung JOB NAVI PM, die beide im nächsten Jahr wieder stattfinden werden.

Die Organisation und Durchführung der Arbeitskreise Schule & Wirtschaft PM ist ein Aufgabenbereich des Netzwerkes Schule & Wirtschaftsforum PM, das aus Mitteln des Landkreises Potsdam-Mittelmark finanziert wird. Ansprechpartnerin: Linda Schröder, Tel.: 033841 65381, Mail: linda.schroeder@tgz.pm

You Might Also Like